hands

Flüchtlingsunterkunft an der Duisburger Straße

Die Wohnanlage für Flüchtlinge aus Fertigteilen an der Duisburger Straße in Oberhausen steht. Kosten: 3,8 Millionen Euro. Nun ziehen die Menschen um.

Das Spielgerät mit Rutsche, Schaukel und Sandkasten fällt dem Besucher als erstes auf, wenn er das Areal der neuen Flüchtlingsunterkunft an der Duisburger Straße betritt. Dahinter steht der helle, zweistöckige Wohnkomplex. Bis zu 200 Menschen können in 67 Apartments untergebracht werden. Ab Ende nächster Woche werden hier die ersten Familien einziehen und damit ihre Notunterkunft in der Wagenbauhalle verlassen.

Unter dem folgenden Link können Sie den kompletten Zeitungsartikel einsehen. "Flüchtlinge ziehen zur Duisburger Straße in Oberhausen" vom 14.05.2016 (DERWESTEN.DE).

Hilfe anbieten?

Sie möchten helfen? Durch Geld- oder Sachspenden? Oder Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren?

gehe zu

Hier Gesuch eingeben...

Sie sind selbst Flüchtling oder in der Flüchtlingsarbeit aktiv und brauchen Material oder Unterstützung?

gehe zu

Ein Projekt der

stadt oberhausen logo 100               

In Kooperation mit dem Land NRW


Kontaktstelle vor Ort

KI LOGO fr Homepage